1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Kommentar: Eine gute Woche für die Stadt

Kommentar : Eine gute Woche für die Stadt

Der gesunde Menschenverstand hat – endlich – wieder Einzug gehalten in die Mönchengladbacher Politik. Etliches, was nach dem ursprünglichen Vorschlag der Verwaltung zum Haushalt getan und noch mehr, was gelassen werden sollte , war entweder strukturell falsch oder handwerklich mangelhaft – in einigen Fällen sogar beides. In allerletzter Sekunde haben Verwaltung und Politiker wieder begonnen, das zu tun, wofür sie gewählt worden sind beziehungsweise bezahlt werden: Miteinander so lange um die beste Lösung für die Stadt zu ringen, bis sich die überzeugendsten Argumente herausgeschält haben.

Dass Oberbürgermeister Norbert Bude in dem Moment die Fäden in die Hand nahm, als er merkte, dass der Haushalt zu seinem ganz persönlichen Fiasko zu werden drohte, ist legitim. Diese Woche war jedenfalls eine gute und wichtige für Mönchengladbach. jüma

(RP)