Mönchengladbach: Einbruchserie in Kleingarten-Lauben

Mönchengladbach: Einbruchserie in Kleingarten-Lauben

Einbrecher hatten es am Osterwochende auf Gartenlauben abgesehen. Betroffen waren zwei Kleingartenvereine. Zwischen Karfreitag, 20 Uhr, und Samstag, 9 Uhr, sind Unbekannte in drei Lauben auf dem Gelände eines Kleingartenvereins an der Lindenstraße eingebrochen. Die Täter brachen die jeweiligen Eingangstüren auf und entwendeten diverse Elektrogeräte, darunter eine Fritteuse, eine Kaffeemaschine und einen Elektrorasenmäher der Marke Bosch. Auf dem Gelände eines Kleingärtnervereins am Rönneterweg haben Einbrecher in zwei Nächten zugeschlagen. Zwischen Karfreitag, 17 Uhr, und Samstag, 11.30 Uhr, hebelten sie die Türen zu vier Gartenlauben, auf. Es wurden diverse Kleinwerkzeuge und eine Kaffeemaschine gestohlen. Im Zeitraum von Samstag, 20 Uhr, bis Ostersonntag, 15 Uhr, brachen unbekannte Täter die Türen zu weiteren drei Gartenhäusern auf und entwendeten eine Schlagbohrmaschine sowie einen LCD-Fernseher mit Receiver. Die Polizei sucht Zeugen.

Darüber hinaus wurden der Polizei am Osterwochenende vier weitere Einbrüche gemeldet. Am Ostersamstag stellten die Bewohner eines Einfamilienhauses am Gotzweg in Geistenbeck fest, dass ein Unbekannter offensichtlich in der Nacht zuvor vergeblich versucht hatte, in das Haus einzubrechen. Es wurden Beschädigungen und Hebelspuren an der Haustür festgestellt. An der Nakatenusstraße in Lürrip schob ein Unbekannter einen Rollladen an einer Erdgeschosswohnung hoch, schlug die Fensterscheibe ein und konnte so in die Räume einsteigen. Der Einbrecher durchwühlte alle Zimmer und stahl Geld sowie Schmuck. In der Nacht zu Ostersonntag kam es kurz nach Mitternacht zu einem versuchten Wohnungseinbruch an der Hochstadenstraße in Wickrath. Der Wohnungsinhaber hielt sich zu diesem Zeitpunkt noch in seinem Wohnzimmer auf, als er plötzlich bemerkte, dass eine oder mehrere Personen vor seiner Terrassentür standen und versuchten, diese aufzudrücken. Als der Bewohner daraufhin laut aufschrie, flüchteten die Personen, während er sofort die Polizei alarmierte. Eine Fahndung verlief negativ. Vor Ort wurde festgestellt, dass das Tor im hinteren Gartenbereich, über den man zur Trompeterallee gelangt, geöffnet worden war. Zwischen Ostersonntag und -montag brach ein Unbekannter in ein Reihenhaus an der Heinrich-Pesch-Straße in Rheydt ein. Er hatte zuvor ein zur Straße hin gelegenes Fenster aufgehebelt. Aus dem Haus, das zurzeit renoviert wird, wurden wahrscheinlich diverse Werkzeuge gestohlen. Sachdienliche Hinweise, insbesondere über Beobachtungen verdächtiger Personen und Fahrzeuge, bitte an die Polizei unter Telefon 02161 290.

(gap)