1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Ein Profi-Koch testet Tiefkühl-Pizza

Mönchengladbach : Ein Profi-Koch testet Tiefkühl-Pizza

Nach dem Currywurst-Test folgt nun der Pizza-Test in Mönchengladbach. Wo das Test-Team probieren soll, bestimmen die RP Online-Leser und die Hörer von Radio 90,1. Zum Auftakt haben wir sechs Tiefkühlpizzen getestet - unterstützt vom Profi: Sternekoch Wolfgang Eickes schob sie im Palace St. George in den Ofen.

Tiefkühlpizzen sind ein beliebtes Produkt in deutschen Tiefkühltruhen und Backöfen. Jeder Bundesbürger isst im Jahr etwa drei Kilogramm Tiefkühlpizza. Der beliebteste Belag ist Salami. Wir wollten wissen: Wie lecker sind die schnellen Pizzen? Und machen sich Preisunterschiede bemerkbar?

Die Kandidaten:

Sechs Tiefkühlpizzen traten beim Test an. Dreimal die Salamipizzen der Hausmarken von Aldi, Lidl und Netto. In einer Packung sind drei Pizzen. Bei einem Packungspreis von 2,49 Euro kostet eine Pizza also gerade einmal 75 Cent.

Die anderen drei Pizzen sind teurer. Die Dr. Oetker "Tradizionale" und die "Backfrische" von Wagner kosten je 2,79 Euro. Preis-Spitzenreiter ist die Meeresfrüchte-Pizza von Costa. Belegt mit Lachs und Scampis kostet sie stolze 3,79 Euro.

Doch schmecken die teuren Pizzen auch besser? Können sie Werbe-Versprechen wie "echte italienische Pizza" und "schmeckt einfach wie frisch gemacht" einhalten? Oder gibt es doch einen Überraschungssieger bei den Billig-Pizzen?

Der Test:

  • Krefeld : Der Currywurst-Test
  • Fotos : Der Currywurst-Test
  • Fotos : Vom Toaster-Schnitzel 2.0 und Currywurst aus der Tüte

In der Küche im Palace St. George schiebt Chefkoch Wolfgang Eickes die Fertigpizzen in den Ofen: "Absolute Premiere", sagt er und scherzt: "So etwas verirrt sich sonst nicht in unsere Küche. Ob unsere Öfen das vertragen?".

Zehn Minuten später kann es auch schon losgehen. Eine Pizza nach der anderen wird in handliche Stücke geschnitten und wandert in die Münder von Koch Wolfgang Eickes und den Redakteuren von RP Online, Radio 90,1, City-Vision.

Das Fazit:

Wie die einzelnen Pizzen im Geschmackstest abgeschnitten haben, sehen Sie in unserer Bilderstrecke. Generelles Urteil der Tester ist aber: Ein kulinarisches Highlight war nicht dabei.

Für den Partyabend oder die schnelle Feierabend-Mahlzeit kann die ein oder andere Pizza durchaus eine Option sein. Oder wie Koch Wolfgang Eickes es nach dem Test der drei günstigsten Pizzen als Zwischenfazit ausdrückte: "Um ein Sättigungsgefühl herbeizuführen und abends zum Bier, wo sowieso keiner was merkt, kann man alle drei essen."

Jeden Abend sollte man aber nicht zur Pizzaschachtel greifen, denn: Eine Salami-Pizza hat fast Tausend Kalorien, ist sehr fett- und salzhaltig und enthält viele Konservierungsstoffe.

So enthalten die Salamischeiben auf der Pizza Natriumnitrit. Beim Erhitzen reagiert dieser Stoff leicht mit dem Eiweiß im Käse zu Nitrosaminen. Diese gelten als krebserregend. Experten raten deshakb davon ab, Lebensmittel, die mit Natriumnitrit behandelt wurden, häufig zu verzehren.

Der Pizzerien-Check: Schicken Sie Ihre Vorschläge!

Wer backt die beste Pizza Mönchengladbachs? Nennen Sie uns Ihren Lieblingsitaliener, Pizza-Lieferdienst oder die Stehpizzeria um die Ecke. Ab März sind die Pizzatester unterwegs, um den crossesten Pizzarand und den besten Pizzabäcker zu finden.

Nach der besten Currywurst suchen wir für Sie die beste Pizza der Stadt! Mailen Sie jetzt Ihren Vorschlag an Redaktion@radio901.de

Alles über den Radio 90,1 Pizzacheck lesen Sie auf unserem Restaurantportal.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tiefkühlpizzen im Geschmackstest

(top)