1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Ein neues Spiel zeigt Gladbacher-Motive

Mönchengladbach : Ein neues Spiel zeigt Gladbacher-Motive

Aus dem Online-Fotoprojekt von Hannah von Dahlen ist jetzt das erste Mönchengladbach-Erinnerungsspiel geworden. Wie beim klassischen Memory müssen Stadt-Motive aufgedeckt und Paare gesucht werden.

Das Museum Abteiberg ist eines der Lieblingsmotive von Hannah von Dahlen. Klar, das es als erstes auf den Karten zum Erinnerungsspiel der Mediendesignerin aus Mönchengladbach landete. "Das Spiel bildet eine schöne Mischung aus Stadt- und Naturfotos ab und lädt dazu ein, Mönchengladbach spielerisch zu entdecken", erklärt von Dahlen. Die Motive für die 16 Pärchen - die im Spiel aufgedeckt und im Wechsel der Spieler einer Detailaufnahme zugeordnet und gesammelt werden müssen - stammen aber nicht nur von der Mediendesignerin selbst.

 Das Spiel zeigt eine Auswahl der Fotoeinsendungen für das Fotoprojekt MG anders sehen.
Das Spiel zeigt eine Auswahl der Fotoeinsendungen für das Fotoprojekt MG anders sehen. Foto: Hannah von Dahlen

Seit 2011 sammelt sie auf ihrer Internetseite "MG anders sehen" ausgefallene Stadtansichten und brachte vor einem Jahr sogar eine Postkartenedition heraus. "Ich fotografiere unter dem Leitbild: Bekanntes neu sehen und Unbekanntes neu entdecken", erzählt von Dahlen. "Bei dem Online-Fotoprojekt werden die Bürger von Mönchengladbach aufgerufen, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und neue Perspektiven einzunehmen." Das Spiel zeigt eine Auswahl der Fotoeinsendungen, die von Dahlen für ihre digitale Karte sehenswerter und teils unbekannter Orte auf ihrer Internetseite genutzt hat.

  • Fotos : Das ist Mönchengladbach anders gesehen
  • Fotos : Mönchengladbach damals und heute
  • Mönchengladbach : Kreative entdecken Gladbach neu

Die Idee, die vielen Einsendungen für ein Erinnerungsspiel zu nutzen, kam von Dahlen Ende Oktober. "Ich habe das Projekt noch rechtzeitig vor Weihnachten umsetzen können", erzählt von Dahlen. Sie startet mit einer Testauflage von 20 Spielen. "Natürlich können aber Vorbestellungen abgegeben werden und ich verspreche eine Lieferung bis Heiligabend."

Erstmals zu erwerben gibt es "Das Spiel" zu einem Preis von 18 Euro beim Claus Markt am kommenden Wochenende, 8. und 9. Dezember, am Stand der [Gladbach]-Souvenirs. Danach wird das Produkt in das Souvenir-Sortiment aufgenommen und ist auch online erhältlich.