Mönchengladbach: Ein besonderer Mann: Et Iismännke kütt - Das Eismännchen kommt

Mönchengladbach: Ein besonderer Mann: Et Iismännke kütt - Das Eismännchen kommt

In meiner Kindheit vor dem Kriege gab es keine Eissalons wie heute. Dafür fuhr ein mobiler Eismann mit Pferd und Wagen durch die Straßen. Er läutete mit einer Glocke und rief "Eis, Eis!" Dann gingen Erwachsene und Kinder an den Wagen und bekamen für fünf Pfennig oder einen Groschen pro Bällchen ein Eis in einem Hörnchen.

Bimm, bimm, trapp, trapp, hüü hopp, hü-er ech dat Jlöckske bimmele. Schtroot aff on Schtroot op.

Tapp, trapp, bimm, bimm, hüü hopp, tröck dat Pädsche di bongkte Kaar, de Schtroot eraff on eropp.

Op dä Rangk von di Kaar schtonnt di Pöttches en Reeh on Jliid. Dat Iismännke kick fröngklesch, et hat och völl Tiit.

Övver die Kaar jeschpannt es e ru-etwett jeschtri-epe Dook wi e Zelt,

domöt och nicks von o-eve en die Iispöttches fällti.

Dämm Iismännke si Jäckske, adrett on wiiss, möt dämm wette Scheffke om Kopp, hü-er ech ött all von widdem roope! " Iis, Iis"

"Vadder, Modder et Iismännke kütt, Vadder, Modder, hü-ert err, wi et bimmelt, hü-ert err, wi et lütt!"

De Wä-ek övver fönef Penning, on Sonndes ne Jrosche, dat es vör ee Bällke Iis dä Priis, dat Männke bedangkt sesch, fährt widder, on röpp werr, " Iis,Iis!"

Bimm, bimm, trapp, trapp, hüü hopp, tröck dat Pädsche di bongkte Kaar, di Schtrooat eraff on eropp.

Dat Jlöckske wütt höösch, esch hü-er et maar koom, esch ben wachjewu-ede, et wo-er maar ne Droom.

Das ist die Übersetzung des Textes auf Platt:

Bimm, bimm, trapp, trapp, hüü hopp, höre ich das Glöckchen bimmeln. Straß' ab und Straß' auf.

Trapp, trapp, bimm, hüh hopp, zieht das Pferdchen die bunte Karre, die Straße ab und Straße auf.

Auf dem Rand von der Karre stehen die Töpfchen in Reih und Glied. Das Eismännchen schaut freundlich, es hat auch viel Zeit.

Über die Karre gespannt ist ein rotweiß gestreiftes Tuch wie ein Zelt, damit auch nichts von oben in die Eistöpfchen fällt.

Dem Eismännchen sein Jäckchen, sauber und weiß, mit dem weißen Schiffchen auf dem Kopf, höre ich es schon von weitem rufen " Eis, Eis!"

"Vater, Mutter das Eismänchen kommt, Vater, Mutter, hört ihr wie es bimmelt, hört ihr wie es läutet!"

Die Woche über fünf Pfennig, und sonntags einen Groschen, das ist für ein Bällchen Eis der Preis, das Männchen bedankt sich, fährt weiter und ruft wieder, "Eis, Eis!"

Bimm, bimm, trapp, trapp, hüh hopp, zieht das Pferdchen die bunte Karre, die Straße herab und herauf.

Das Glöckchen wird leise, ich höre es noch kaum, ich bin wach geworden, es war nur ein Traum.

(RP)