Prinzen-Quadrille: Ehrenformationen für das Prinzenpaar

Prinzen-Quadrille : Ehrenformationen für das Prinzenpaar

Pferde sind ihre große Leidenschaft und ihre absoluten Lieblingstiere. "Ich liebe Pferde", sagt Kinderprinzessin Elleny. Vor vier Jahren hat sie mit Voltigieren begonnen und hat ein eigenes Pferd im Westerwald. "In den letzten Ferien war ich noch da", sagt sie.

Pferde sind ihre große Leidenschaft und ihre absoluten Lieblingstiere. "Ich liebe Pferde", sagt Kinderprinzessin Elleny. Vor vier Jahren hat sie mit Voltigieren begonnen und hat ein eigenes Pferd im Westerwald. "In den letzten Ferien war ich noch da", sagt sie.

Reiten sei gar nicht so schwer. Man müsse es nur üben. Die Quadrille der Reitercorps der Großen Rheydter Prinzengarde und der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach in der Reitschule Klinken kam da für sie genau richtig. Mit großen Augen saß sie vor den riesigen Scheiben und beobachtete die Dressur-Vorstellung. Zwar sind die 14 Reiter alleine schon ein echter Hingucker, doch zu einem richtigen Erlebnis wird die sportliche Darbietung erst durch Lothar Erbers.

Genau wie Prinzessin Elleny ist auch er ein großer Pferdefreund. In beinahe poetischen Tönen kommentierte er das Geschehen in der Halle. Zur Einstimmung zeigten zwei Reiter auf Friesen, wie im Barock geritten wurde. "Es sind wahrlich edle Rösser", kommentierte Erbers und philosophierte über die spanische Hofreitschule. "Wer einen Friesen sieht, der hat eine majestätische Erscheinung vor sich", sagte Erbers.

"Achten Sie auf den Gesichtsausdruck der Pferde. Sie sind ein Augenschmaus." Danach begann die 18. Prinzen-Quadrille. "So etwas machen die Pferde auch nicht jeden Tag", erklärte Erbers, der jedes einzelne Tier beim Vornamen kennt. "Bei Pferden vertue ich mich selten", sagt er. Für die Rheydter Garde ritt unter anderem Wilfried Neumann, Leiter der Landesreiterstaffel Rheinland der Polizei. Nach der Darbietung gab es vom Kinderprinzenpaar eine Streicheleinheit für die Tiere.

"Ich erinnere mich an eine Zeit, in der ich mit einer Reiterin befreundet war. Da kam ich natürlich mit Pferden in Kontakt. Ich habe großen Respekt vor ihnen", erzählte Prinz Peter I.. Prinzessin Niersia Janie gab zu, nie geritten zu sein. Sie sei stattdessen zum Ballett gegangen. Weil die Quadrille längst über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, kamen auch Abordnungen aus Erkelenz, das Amazonencorps Düsseldorf, die Prinzengarde Blau-Weiß Düsseldorf und das Reitercorps der Kölner Altstädter zur Prinzenquadrille und schauten zu.

(cli)
Mehr von RP ONLINE