1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Dreitägige Zeitreise ins Mittelalter

Mönchengladbach : Dreitägige Zeitreise ins Mittelalter

Vom 12. bis 14. August bietet sich auf Schloss Rheydt wieder ein mittelalterliches Schauspiel. Ein Wochenende lang lebt die Ritterzeit auf. Mit Vorstellungen, Kunsthandwerk und Kulinarischem wird die ganze Familie in die Zeit des 13. Jahrhunderts zurückversetzt.

Wenn auf Schloss Rheydt die Ritterzeit zum Leben erwacht, Gaukler ihr Unwesen treiben und Musiker mit dem lateinischen Namen "Corvus Corax" (dt. Rabe, Krähe) für Furore sorgen, heißt es dort wieder: Ritterfest!

Schauspiel

Für Spannung sorgt die "Compania Ferrata", eine Stunt-Reitgruppe, die das gesamte Wochenende mehrmals täglich eine mittelalterliche Schlacht nachstellen wird. Die Schlacht von Worringen im Jahr 1288 veränderte das gesamte nordwestliche Mitteleuropa. Stuntman Dr. Steve Szigeti, bekannt aus Hollywood-Produktionen wie "Königreich der Himmel"- aber auch dem deutschen Tatort, wird dabei sein Können unter Beweis stellen.

Kinder

Auf Schloss Rheydt gibt es kein klassisches Kinderprogramm — die gesamten Ritterspiele sind kinderfreundlich und interaktiv gestaltet. Ein Mittelalterlager zeigt Kindern und Erwachsenen das Leben vor Hunderten von Jahren. Im Innenhof wird es zudem Puppentheater und einen Streichelzoo geben. Kinder dürfen selber handwerkern, basteln und filzen. Besonders mutige Besucher können ihre Fähigkeiten beim Bogenschießen testen.

Märkte und Stände

Zu einem Ritterfest gehört natürlich auch ein mittelalterlicher Markt. Handwerker diverser Richtungen, wie zum Beispiel ein Schmied, stehen mit ihren Ständen bereit. Handgemachte Bücher, feine Marmeladen und viele weitere Dinge werden zum Verkauf angeboten. Auch die Speisen und Getränke wie Lachs vom offenen Feuer, Spanferkel, Flammkuchen oder Met haben kulinarisch einiges zu bieten.

Musik

Am Samstag gibt es ein kleines Ritterkonzert. Ab 21 Uhr wird die Gruppe "Spectaculatius" auf originalgetreuen Instrumenten traditionelle Gesänge humorvoll zum Besten geben. Um 22 Uhr packt "Fabula" die Dudelsäcke aus und sorgt für mittelalterliches Flair. Das Finale gibt die Mittelalterband "Corvus Corax", die mit antiken und fernöstlichen Klängen das "moderne Mittelalter" nach Rheydt bringt.

Parken

Zusätzlich zu den normalen Parkplätzen kann auch am Straßenrand und auf einer ausgeschilderten Wiese geparkt werden.

Zeiten

Freitag 18 bis 1 Uhr, Samstag 11 bis 1 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr.

Preise

Die Tageskarte für den Markt und das Ritterturnier beträgt für Erwachsene zehn Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen drei Euro. Die Ausstellung "Von Burgen und Schlössern" im Museum Schloss Rheydt ist im Preis inbegriffen.

Die Tageskarte inklusive Ritterkonzert kostet 18 Euro, es gibt allerdings keine Abendkasse. Einlass ist ab 21 Uhr.

(ansc)