Serie Gladbacher Lesebuch (12): Drei Stunden Fußweg, weil zwei Pfennig fehlten

Serie Gladbacher Lesebuch (12) : Drei Stunden Fußweg, weil zwei Pfennig fehlten

Ich, Jahrgang 1929, kann von vielen Erinnerungen berichten. Aber was mir besonders im Gedächtnis bleibt, ist dies: Spielen war für uns Kinder einfach Seilspringen, Hinkeln, Gummitwist und so weiter. Ich erinnere mich, dass ich in jungen Jahren einmal in Gladbach war und mit der Straßenbahn wieder nach Hause wollte.

Natürlich hatte ich in der Stadt einiges ausgegeben und kam mit meinem restlichen Geld nicht mehr nach Hause. Zu der Zeit kostete die Fahrt von Gladbach nach Wickrath 25 Pfennig. Ich hatte aber nur noch 23 Pfennig. Da wir außerhalb Wickraths wohnten, war das für mich ein Fußweg von über drei Stunden. Das war für mich eine Lehre fürs Leben.

(RP)