1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Dorint: Drei Schweizer bei Schweitzer vor dem Spiel gegen die Schweizer

Dorint : Drei Schweizer bei Schweitzer vor dem Spiel gegen die Schweizer

Seit sieben Jahren schwören sich die Borussen vor ihren Heimspielen im Dorint-Parkhotel auf ihre Gegner ein. Vor dem entscheidenden Spiel in der Europa League kam es nun zu einer kuriosen Situation.

Hoteldirektor E.-Ulrich Schweitzer, der übrigens kein Schweizer ist, begrüßte in Trainer Lucien Favre und den beiden Spielern Yann Sommer und Granit Xhaka drei "echte" Schweizer, und das ausgerechnet vor dem Spiel gegen den FC Zürich aus der Schweiz.

"Diese Konstellation ist wirklich speziell", schmunzelte Schweitzer, als Gladbacher natürlich glühender Anhänger der Fohlenelf. Um die Verbindung Dorint und Schweiz komplett zu machen, hat die Hotelgruppe seit Jahren nicht nur zwei Häuser in der Schweiz, genauer gesagt in Beatenberg und Basel, sondern im März 2014 auch ein Hotel am Züricher Flugplatz eröffnet. Das Dorint ist offizielles Mannschaftshotel der Borussia.

Initiiert wurde das durch den damaligen Trainer und das heutige Vorstandsmitglied Hans Meyer. Während seiner zwei Amtszeiten als Coach zwischen 1999 und 2003 sowie 2008 bis 2009 wohnte er in der Suite des Dorint. Die Gastfreundschaft genießen seit sieben Jahren nun auch die Spieler. Zwei Gästezimmer verwandeln sich in Massageräume. Und ein Tagungsraum wird für die Spielanalyse genutzt. RP

(RP)