Serie Was Macht Eigentlich?: Drei Regeln und der Regiolekt

Serie Was Macht Eigentlich?: Drei Regeln und der Regiolekt

Regel Es gibt im Platt kein "g". Es wird grundsätzlich mit "j" gesprochen. Also janz jrundsätzlisch. 2. Regel Es gibt im Platt keine Schriftsprache, keine richtige oder falsche Schreibweise. Jeder schreibt, wie er es ausspricht. Sie ist also phonetisch. 3. Regel Wer Platt nicht versteht, aber liest, sollte es immer halblaut vor sich hin lesen. Wer es versucht, im Geiste zu verstehen, wird es schwer haben, rät Kurt P. Gietzen.

Regel Es gibt im Platt kein "g". Es wird grundsätzlich mit "j" gesprochen. Also janz jrundsätzlisch. 2. Regel Es gibt im Platt keine Schriftsprache, keine richtige oder falsche Schreibweise. Jeder schreibt, wie er es ausspricht. Sie ist also phonetisch. 3. Regel Wer Platt nicht versteht, aber liest, sollte es immer halblaut vor sich hin lesen. Wer es versucht, im Geiste zu verstehen, wird es schwer haben, rät Kurt P. Gietzen.

Dat und wat sagen viele, auch die kein Platt sprechen.. "Regiolekt" nennt Paul Gietzen es.

(RP)