Mönchengladbach Drei Jahre Haft und Unterbringung in der Psychiatrie für Kinderschänder

Mönchengladbach · Das Jugendschöffengericht hatte den Mönchengladbacher (52) bereits wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt. Dagegen hatte der 52-Jährige Berufung eingelegt. Deshalb musste sich jetzt die Erste Jugendkammer des Mönchengladbacher Landgericht erneut mit dem hässlichen Fall befassen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort