1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Drei 17-Jährige liefern sich Verfolgungsjagd

Mönchengladbach : Drei 17-Jährige liefern sich Verfolgungsjagd

Drei 17-jährige Jugendliche haben sich am Freitagabend in Wickrath eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei wurden eine Frau und ein Polizist angefahren und leicht verletzt. Die Fahrt endete mit einem Unfall an der Kreuzung Beckrather Straße /Wickrathberger Straße in Wickrath.

Am Freitagabend, 15. Juni, gegen 22 Uhr fiel einer Zivilstreife der Mönchengladbacher Polizei im Bereich Wickrath ein mit drei Personen besetzter Wagen auf, der mit einem entwendeten Kennzeichen ausgestattet war.

Als das Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Wickrathhahner Straße anhielt, sollten Wagen und Insassen überprüft werden. Doch während der Polizeikontrolle setzte der Fahrzeugführer den Wagen plötzlich zurück und fuhr dabei einem 47-jährigen Polizeibeamten über den Fuß. Anschließend versuchte der erst 17 Jahre alte Fahrer des Wagens zu fliehen und gab Vollgas. Es kam zu einer Verfolgungsfahrt, an der die Zivilstreife und weitere Streifenwagen der Polizei beteiligt waren.

Die Verfolgungsfahrt führte von Wickrath aus über Bucholz, Beckrath zurück nach Wickrath. Dabei kam das Fluchtfahrzeug einmal von der Fahrbahn ab, fuhr in ein Feld, setzte seine Fahrt aber weiter fort. In Beckrath streifte es zwei geparkte Pkw und den eingesetzten Zivilwagen der Polizei. Die Verfolgungsfahrt endete schließlich mit einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Beckrather Straße /Wickrathberger Straße in Mönchengladbach-Wickrath.

  • Seit dem Fall Greta muss in
    Corona-Alltag in Mönchengladbacher Kita : „Wir Erzieherinnen sind am Limit“
  • Die Roermonder Höfe von der Fußgängerbrücke
    Tausende Kunden betroffen : Dieser Großmieter zieht in die Roermonder Höfe
  • Impfungen gegen Corona erhalten Kindern im
    Corona in Mönchengladbach : So gefragt sind die Termine für die Kinderimpfung

Der Fahrer des Fluchtfahrzeugs bog bei einer auf Rot stehender Ampe von der Beckrather Straße in die Wickrathberger Straße ab und kollidierte dabei mit einem auf der Linksabbiegerspur entgegenkommenden Pkw einer 53-jährigen Mönchengladbacherin. Diese wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Erst hier hatten die Polizisten die Gelegenheit, die Jugendlichen zu stellen.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 17-jährigen Nettetaler. Die beiden ebenfalls 17-jährigen Mitfahrer stammen aus Mönchengladbach. Es entstand erheblicher Sachschaden. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um ein stillgelegtes Fahrzeug. Die Kennzeichen waren in der letzten Woche in Mönchengladbach-Wickrath entwendet worden.

Die drei 17-jährigen Personen wurden nach Vernehmung in die Obhut der Eltern übergeben. Der 47-jährige Polizeibeamte wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern noch an.

(ots/ape)