1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen

Mönchengladbach : Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen

Heute, 25. April, 19 Uhr, findet in dem jetzt auf 850 Quadratmeter vergrößerten Coworking-Space der Auftakt zum CO21-Zukunftsdialog Kulturwandel statt. Anlässlich der Landtagswahl werden mit dem Bündnis Grundeinkommen die Realisierungsmöglichkeiten eines solchen bedingungslosen Grundeinkommens diskutiert. Es handelt sich dabei um einen vielbeachteten, wenn auch kontroversen Ansatz im Kontext der Debatte um die soziale Gerechtigkeit und die Sozialsysteme der Zukunft. Gäste sind Verena Nedden, Schatzmeisterin Bündnis Grundeinkommen (BGE), Felix Naumann, Landesvorsitzender und Spitzenkandidat der Landesliste des BGE, sowie Felix Coeln, Kölner Initiative Grundeinkommen.

Die im vergangenen Jahr gegründete BGE-Partei will das BGE im Herbst auf 45 Millionen Wahlzettel bringen. Die Landtagswahl in NRW ist ein erster Testlauf, ob es (fast) ohne Organisation gelingen kann, die Bürger zu einem BGE-Statement zu bringen. Anmeldung zur Veranstaltung im CO21, Hindenburgstraße 92, im Internet unter www.meetup.com/de-DE/co21-Monchengladbach.

(tler)