Mönchengladbach: Dietrich "Dirk" Hespers ist im Alter von 86 Jahren gestorben

Mönchengladbach: Dietrich "Dirk" Hespers ist im Alter von 86 Jahren gestorben

In drei Wochen wäre er 87 Jahre alt geworden: Dietrich Hespers, der allgemein Dirk genannt wurde, ist gestorben. 1931 wurde er als Sohn des katholischen Widerstandskämpfers Theo Hespers in Mönchengladbach geboren. Sein Vater floh 1933 vor den Nazis nach Holland. Kurze Zeit später folgte seine Frau Käthchen mit dem kleinen Sohn ihm nach. Theo Hespers wurde 1942 verhaftet, 1943 ermordeten ihn die braunen Schergen in Berlin.

Hespers besuchte zunächst das Humanistische Gymnasium in Gladbach, sein Abitur machte er am Abendgymnasium Oberkassel. Hespers ergriff den Beruf des Lehrers, wurde Konrektor an der Grundschule in Windberg. Zuvor war er zur See gefahren, hatte den Maghreb von Algerien bis Tunesien durchquert. Hespers erlangte als Liedermacher regionale Popularität. Mit seiner Band "Dirk Hespers & Makkers" war er unterwegs. Sie produzierten mehrere Langspielplatten. Dietrich Hespers wurde 1995 mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbands ausgezeichnet. Er gründete die Theo-Hespers-Stiftung.

(isch)
Mehr von RP ONLINE