1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Kirchenkreis Gladbach-Neuss: Dietrich Denker ist neuer Superintendent

Kirchenkreis Gladbach-Neuss : Dietrich Denker ist neuer Superintendent

Der Rheydter Pfarrer Dietrich Denker ist neuer Superintendent des Kirchenkreises Gladbach-Neuss. Der 48-jährige Theologe, der seit fast 24 Jahren Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde Rheydt ist, wurde am Samstag bei der Synode zum Nachfolger von Hermann Schenk gewählt, der in Ruhestand geht.

Denker stammt aus Daaden (Westerwald), hat Abitur in Betzdorf/Sieg gemacht und in Wuppertal und Tübingen Theologie studiert. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Viele Jahre war Denker in der Rheydter Kirchengemeinde Jugendpfarrer.

Als neuer Superintendent wird sich Denker vor allem mit der Umsetzung landeskirchlicher Strukturprozesse beschäftigen müssen. Die Synode hat bei ihrer zweitätigen Tagung unter anderem beschlossen, dass die kreiskirchlichen Verwaltungen zu einem Verband zusammengefasst werden. So soll es zu schlankeren Verwaltungsstrukturen kommen.

Denker hat sich als Vertreter der Gladbacher Gemeinden mit "Aktionen gegen Rechts" positioniert. Er hat mehrfach die öffentliche Verantwortung der Kirchen und ihre Pflicht zum Einsatz gegen Extremismus betont.

Mehr lesen Sie am Montag, 30. Juni, in der Rheinischen Post.