1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Die Shopping Queen aus Sasserath

Mönchengladbach : Die Shopping Queen aus Sasserath

Amalia Vehling-Hummelsheim ist Shopping Queen. Die 66-Jährige setzte sich gegen vier jüngere Konkurrentinnenin der gleichnamigen TV-Show durch. Auch privat kauft sie gern ein. In ihren Schränken stehen 325 Paar Schuhe.

Am Freitag hat es ordentlich geknallt im Hause Vehling-Hummelsheim in Sasserath. Die Sektkorken flogen, es wurde gefeiert. Und das mit Fug und Recht. Amalia Vehling-Hummelsheim ist die aktuelle Shopping Queen. Sie hat sich in der vergangenen Woche durchgesetzt gegen Natalie (24), Mary (26), Claudia (42) und Angie (43). Die Siegerin ist 66 Jahre alt. Sie hat mit ihrer Stilsicherheit, ihrem Charme und ihrer Natürlichkeit die jüngeren Frau alle hinter sich gelassen. Einen exklusiven Blick in ihren Kleiderschrank hat uns die frischgebackene Shopping-Queen hier gewährt.

Für diejenigen, die die Sendung des Fernsehsenders VOX nicht kennen, hier eine kurze Erklärung: Fashion-Designer Guido Maria Kretschmer schickt jede Woche fünf Teilnehmerinnen auf eine Shoppingtour. Dabei gibt er ihnen ein Motto mit auf den Weg, zum Beispiel "Cocktailparty", "Roter Teppich" oder "Das erste Date". Wer am Ende der Woche zur Shopping Queen gekürt werden will, muss sich entsprechend einkleiden und stylen. Fürs Einkaufen gibt es vier Stunden Zeit und 500 Euro. Das Motto, dem sich Amalia Vehling-Hummelsheim und ihre Konkurrentinnen stellen mussten, hieß "Stylisch durch den Winter - Ziehe die Blicke in deinem neuen Lieblingspulli auf dich!"

Das schien eine fast unlösbare Aufgabe für Amalia Vehling-Hummelsheim zu sein. Der Traum vom Titel Shopping Queen schien geplatzt, bevor er auch nur begonnen hatte. "Ich habe als Kind zuletzt einen Pullover getragen", gestand die 66-Jährige. Warum? "Pullover machen dick, tragen auf und passen nicht zu mir." Gemeinsam mit Freundin und Shopping-Begleiterin Angelika Klömpges sauste sie los - und die Damen wurden fündig. Der edle schwarze Pullover und die Hose kosteten allerdings 340 Euro, blieb ein Rest von 160 Euro. "Eigentlich gar nicht zu schaffen", sagt Amelia Vehling-Hummelsheim. Sie schaffte es natürlich doch.

Amalia Vehling-Hummelheim in der Sendung Foto: VOX

Schuhwerk, Schmuck, Tasche, Frisur, Kosmetik - alles war zur rechten Zeit am rechten Ort - tiptop-tadellos. "Die Stiefelchen haben 19,90 Euro gekostet, die Tasche ebenso", verrät die frischgebackene Shopping Queen. Dazu der Kommentar von Guido Maria Kretschmer: "Es sind Billig-Schuhe, aber an ihr sieht alles teuer aus."

Amalia Vehling-Hummelsheim, die auch privat hochhackige Schuhe trägt (außer wenn sie mit dem Hund geht) ist auch im wahren Leben eine echte Shopping Queen - sagt ihr Mann, Hans-Josef Hummelsheim, der durch sanfte Weisung seiner Frau selbst auch recht modisch durch die Welt stapft. Seine 71 Jahre werden mit Jeans, Karohemd und Fellstiefeln weggestylt. 325 Paar Schuhe - in der überwiegenden Zahl irre High-Heals - bewahrt seine Frau Amalia in diversen Schränken und Regalen auf. Gerade hat sie den ersten Schuhkauf für den Frühling getätigt: zartrosa Peeptoes aus Softleder mit glitzerndem Beiwerk. "In die habe ich mich sofort verliebt", sagt die Shopping Queen.

Wenn sie von Guido Maria Kretschmer spricht, wird ihr Lächeln noch ein bisschen verschmitzter. "Der ist total süß, das ist einer, den man knuddeln möchte." Und: "Als Designer macht er wunderschöne edle Sache." Und noch einmal: "Der ist echt nett."

Wir durften im Haus der frischgekürten Shopping Queen in den Kleiderschrank sehen. Das Video dazu sehen Sie hier.

(RP)