Mönchengladbach: Die KG Wanloer Ströpp feierte ihr Biwak mit vielen Tanzeinlagen

Mönchengladbach : Die KG Wanloer Ströpp feierte ihr Biwak mit vielen Tanzeinlagen

Was einmal gut funktioniert hat, das darf man gerne wiederholen. Das dachten sich die Mitglieder der KG Wanloer Ströpp, als sie nun zum Biwak in die Mehrzweckhalle einluden. Was im vergangenen Jahr als Jubiläumsveranstaltung begann, hat sich zu einem Termin entwickelt, der viele Gesellschaften anzieht. Entsprechend war die Wanloer Mehrzweckhalle rappelvoll. Befreundete Karnevalsgesellschaften, die Auftritte zeigten, blieben anschließend als Gäste. So funktioniert Karneval. Man unterstützt sich.

Gleich zu Beginn gab es eine Besonderheit. Das Prinzenpaar Guido II. und Niersia Verena kam zusammen mit dem Kinderprinzenpaar Yannick II. und Annika I. zu Besuch. Das Besondere. Die Tollitäten wurden nicht wie üblich von den beiden großen Prinzengarden begleitet, sondern von der Kinderprinzengarde. Das gibt es nur ganz selten. Auf der Bühne trafen die Tollitäten auf das Wanloer Kinderprinzenpaar Rico I. und Rieke I. Die beiden hatten beim Biwak ordentlich zu tun, denn mit jeder Gesellschaft galt es, Orden zu tauschen. Das freut die Kinder natürlich.

Zum ersten Mal bei einer Veranstaltung in Wanlo mit dabei war die KG Flöck-op Wegberg. Sie hatte sechs Kinder mitgebracht, die als kleine Mexikaner einen putzigen Showtanz zeigten. Auch die Garden der KG Alles onger ene Hoot Hardterbroich traten auf und brachten Kinderprinzessin Lena II. mit. Nachdem die Juniorengarde der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach ihre Tänze gezeigt hatte, standen die Rheer Knöppkes und das Tanzcorps der Großen Rheydter Prinzengarde auf der Bühne. Präsident Heinz-Gerd Biewer machte sich einen Spaß daraus, die Gladbacher mit "All Rheydt" und die Rheydter mit "Halt Pohl" zu verabschieden. Das passe zum Motto "Immer zu zweit - Halt Pohl und All Rheydt".

Auch die 1. Stadtgarde, die sich beim Veilchendienstagszug um die Zugleitung kümmert, besuchte die Wanloer Ströpp und trat mit ihren beiden Solomariechen ebenfalls zum ersten Mal in Wanlo auf.

(RP)