1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Die Eselschwänze sind repariert

Mönchengladbach : Die Eselschwänze sind repariert

Am Freitag rückten die Schweißer an. Und sie machten, wenn man es so salopp formulieren will, den Eseln auf dem Sonnenhausplatz ganz schön Feuer unterm Hintern. Aber nein, dazu ist die Sache wirklich zu ernst.

Die etwa einen Meter hohen und knapp 100 Kilo schweren Bronze-Esel waren in einer Neusser Werkstatt vorbereitet und in einer niederländischen Gießerei gefertigt worden. Rita McBride hatte 2014 den Wettbewerb "Neue Nachbarschaften - Kunst für den Sonnenhausplatz" für sich entscheiden können. Diesen hatte das Unternehmen Unibail-Rodamco, dem das Minto gehört, gestiftet. Der Wettbewerb war von der Stadt Mönchengladbach und Unibail Rodamco durchgeführt worden. Kurator war Markus Ambach (MAP).

Die Polizei ermittelt nach wie vor gegen Unbekannt.

(RP)