Der Wandel des Rheydter Marktes - damals und heute

Mönchengladbach: Der Wandel des Rheydter Marktes - damals und heute

Mönchengladbach ist eine Stadt, die sich immer wieder verändert. So sahen Teile der Stadt vor 50 oder 100 Jahren anders aus als heute. Einige Stellen haben sich kaum verändert und Manches ist geblieben.

Als Rheydt noch eine eigenständige Stadt war, sah die Innenstadt anders aus als heute. Der Rheydter Marktplatz war noch Teil des Verkehrsnetzes. Wo heute der Brunnen sprudelt, parkten Mitte der 70er noch Autos. Zudem wuchsen viel mehr Pflanzen als heute rund um den Platz. Die Folgen des Krieges waren noch deutlich zu sehen. Der Turm des Rathauses hatte noch immer kein neues Kupferdach bekommen.

An Karstadt dachte zu jener Zeit noch niemand. Stattdessen war durch einen Torbogen der Markt mit der Stresemannstraße verbunden. Verschwunden ist inzwischen auch das Stadtkassenportal und dazu gehörige Gebäude. Stattdessen gibt es einen großen, grauen Turm, durch den Teile des Rathauses zu erreichen sind.

Mehr von RP ONLINE