Mönchengladbach: Der Kita-Streik wird auch nach Pfingsten unbefristet fortgesetzt

Mönchengladbach : Der Kita-Streik wird auch nach Pfingsten unbefristet fortgesetzt

Komba-Gewerkschaft: Noch kein Angebot von Arbeitgebern im Tarifstreit. Die Kita Gatherskamp ist heute geöffnet. Ab Dienstag gibt es einige Notgruppen.

Eltern müssen sich auch in der kommenden Woche nach alternativen Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder umsehen. Die Gewerkschaft Komba kündigte gestern eine Fortsetzung des Arbeitsausstands an.

"Nach fast zwei Wochen Vollstreik in vielen Mönchengladbacher Einrichtungen haben sich die Arbeitgeber immer noch nicht gerührt und ein Angebot oder irgendetwas Verhandelbares vorgelegt", teilte Georg Bartilla im Namen der Komba-Streikleitung mit. Und: "Wir sehen uns somit gezwungen, die Streikmaßnahmen auch nach Pfingsten unbefristet weiter fortzuführen."

Betroffen sind folgende Einrichtungen: Am Hommelsbach, Gartenkamp (inklusive Lena-Gruppe), Gathersweg, Leibnitzstraße, Rohrstraße und Schlossacker. Diese Kindertagesstätten werden auch heute geschlossen sein. Dort wird der Streik nahtlos fortgesetzt. Die Einrichtung Nikolausstraße wird heute eine Notgruppe mit vier Kolleginnen anbieten, ab Dienstag ist auch dort wieder komplett zu.

Die Einrichtung Gatherskamp wird heute im Dienst sein. Ab Dienstag nach Pfingsten wird hier mit rollierendem Personal eine Notgruppe angeboten.

In den Kindertageseinrichtungen Altenbroicher Straße (hier wird ebenfalls eine Notgruppe angeboten), Friedhofstraße, Mühlenstraße, Pestalozzistraße, Rüdigerstraße führen die in der Komba organisierten Kolleginnen den Arbeitskampf nahtlos fort.

Die Kita-Mitarbeiter wollen mehr Anerkennung für Erziehungsberufe und verlangen eine höhere Eingruppierung - im Schnitt würde das zehn Prozent mehr Gehalt ausmachen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE