Mönchengladbach: David Coulthard kommt nach Gladbach

Mönchengladbach: David Coulthard kommt nach Gladbach

Der langjährige Formel-1-Pilot besucht als "Pionier der Welt" die Stadt und spricht am 19. September in der Red Box im Nordpark. Der Vizeweltmeister von 2001 war einer der größten Gegner Michael Schumachers.

Mönchengladbach war jahrelang eine der wichtigsten Städte der Formel 1. Nicht, dass hier jemals ein Rennen stattgefunden hätte. Aber in Nick Heidfeld und Heinz-Harald Frentzen stammten zeitweise sogar zwei Piloten gleichzeitig aus der Stadt. Nun kommt ein Rennfahrer, der jahrelang gegen beide Gladbacher an den Start gegangen ist, zu Besuch nach Mönchengladbach. Der Schotte David Coulthard kommt auf Einladung des Initiativkreises in der Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach" in den Nordpark und trägt aus seinem bewegten Leben vor. Am 19. September wird er in der Red Box (ehemals Theater im Nordpark) einen Boxenstopp einlegen.

Coulthard war ab Mitte der 1990er Jahre einer der erfolgreichsten Piloten in der Königsklasse des Motorsports. Als Teamkollege des Finnen Mika Häkkinen war er einer der größten Rivalen des deutschen Ferrari-Piloten Michael Schumacher. Der Schotte, den die Queen im Jahr 2010 in den Ritterorden "Member of the Order of the British Empire" (MBE) aufnahm, ging von 1994 bis 2008 in insgesamt 246 Formel-1-Rennen an den Start. Dabei feierte er 13 Siege, insgesamt 62 Podestplätze und sammelte 535 Fahrerpunkte zu einer Zeit, als es für einen Grand-Prix-Sieg noch zehn Punkte statt der heute üblichen 25 gab. Sein größter Erfolg ist die Vizeweltmeisterschaft im Jahr 2001 hinter Schumacher. 1995, 1997, 1998 und 2000 wurde er Dritter der Weltmeisterschaft. Vor seiner Zeit bei McLaren war er zwei Jahre bei Williams unter Vertrag. 1994 übernahm er das freigewordene Cockpit der beim Großen Preis von San Marino in Imola tödlich verunglückten Rennfahrer-Legende Ayrton Senna. Von 2005 bis 2008 fuhr er noch für Red Bull, und nach seinem Ausstieg aus der Formel 1 wechselte Coulthard in die Rennserie Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM), ohne allerdings an die Erfolge aus dem Formel-1-Cockpit anknüpfen zu können.

  • Mönchengladbach : Das TiN wird zur Konzerthalle Red Box

Warum die Formel 1 für ihn, seine Konkurrenten und ein Milliarden-Publikum weltweit pure Faszination ist, erzählt er in einem Vortrag am 19. September. Unter dem Titel "Die David-Coulthard-Story" unternimmt Coulthard für sein Publikum einen Parforceritt durch das Universum der Höchstgeschwindigkeiten, spricht über die Lust zu fahren und die Freude daran, ganz oben auf dem Podest zu stehen, aber auch über den Einsatz und die Anstrengung, die der Beruf fordert. Den Abend moderiert Mark Gallagher, langjähriger Motorsport-Experte, Ex-Manager im Formel-1-Team von Eddie Jordan und Co-Kommentator bei den Formel-1-Übertragungen von BBC 5 Live.

Red Box, Am Nordpark 299, 41069 Mönchengladbach, 19. September, 20 Uhr, (in englischer Sprache, wird simultan ins Deutsche übersetzt). Tickets: 20, 30, 40 Euro. Alle Tickets unter www.adticket.de, Tel. 0180 60 50 400, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Preise jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

(RP)