Corona in Mönchengladbach (14. März 2021) 45 neue Corona-Fälle am Wochenende

Mönchengladbach · 42,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Das ist der aktuelle Inzidenz-Wert in Mönchengladbach. Am Mittwoch vergangener Woche lag er noch bei 39,8. Die Zahlen im Überblick.

 Der Inzidenz-Wert in Mönchengladbach ist leicht gestiegen.

Der Inzidenz-Wert in Mönchengladbach ist leicht gestiegen.

Foto: dpa/Oliver Berg

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist am Wochenende leicht gestiegen. Der Inzidenz-Wert liegt jetzt  nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts in Mönchengladbach bei 42,9 Neuinfektion pro 100.000 Einwohner. Am Freitag lag der Wert noch bei 41,8, am Mittwoch  vergangener Woche hatte das Robert-Koch-Institut noch 39,8 neue Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner errechnet. 45 positive Nachweise verzeichnete das Gesundheitsamt der Stadt an diesem Wochenende (13./ 14. März). Aktuell sind damit 256 Personen in Mönchengladbach mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert.

Seit März 2020 wurde das Virus bei 7736 Mönchengladbachern nachgewiesen, davon sind 7276 nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 1269 Menschen in Quarantäne, davon werden 21 im Krankenhaus behandelt.  Laut Divi-Intensivregister befanden sich am Sonntag sieben dieser Patienten auf der Intensivstation, davon mussten fünf invasiv beatmet werden.

Bisher sind in Mönchengladbach 204 Menschen gestorben; davon 142 an Covid-19 und 62 mit Covid-19.