1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona-Pandemie in Mönchengladbach: Zahl der Infektionen sinkt am 10. August leicht

Corona in Mönchengladbach : Zahl der Infizierten sinkt leicht

Die Zahl der Corona-Infektionen in Mönchengladbach ist am Montag wieder leicht rückläufig. Am Montag meldete die Stadt keinen neuen Fall. Der Wert, der über neue Schutzmaßnahmen entscheidet, sinkt ebenfalls leicht.

78 Männer und Frauen in Mönchengladbach sind am Montag, 10. August, akut mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das teilte die Stadt mit. Das Gesundheitsamt verzeichnete am Montag demnach keinen neuen Nachweis.

Seit März wurde das Virus bei 860 Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 735 Personen (Vortag 733) bereits genesen. Aktuell befinden sich 257 Personen (Vortag: 261) in Quarantäne, davon werden fünf im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Gladbacher liegt weiter bei 47.

Der Wert allerdings, der über neue Schutzmaßnahmen entscheidet, ist die Sieben-Tage-Inzidenz. Diese Kennziffer, die die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner wiedergibt, liegt nach Angaben des Robert-Koch-Institutes am Montag bei 16,4. In der Tendenz sinkt dieser Wert. Ab 50 müssten die Schutzmaßnahmen verschärft werden.

(RP)