1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona-Pandemie in Mönchengladbach: Inzidenz fällt weiter unter 100 am 16. Mai 2021

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Sonntag, 16. Mai) : Inzidenz fällt weiter, Beschränkungen bleiben

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Sonntag näher am Wert 50 als an der kritischen Marke 100. Die nach der Bundesnotbremse geltenden Einschränkungen wie die nächtliche Ausgangssperre gelten in Mönchengladbach weiterhin.

Die vom Robert-Koch-Institut festgestellte Sieben-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach liegt weiter deutlich unter 100. Der Wert beträgt aktuell 73,6. Das teilte das Mönchengladbacher Gesundheitsamt am Sonntag mit (Stand 9 Uhr). Auf die nach der Bundesnotbremse geltenden Einschränkungen – von der Schließung der Gastronomie über nächtliche Ausgangssperren bis zur Testpflicht für zahlreiche Geschäfte und Dienstleister – hat dies noch keine Auswirkungen. Erst wenn die Sieben-Tage-Inzidenz stabil (das heißt an fünf aufeinander folgenden Werktagen) unter 100 liegt, Kostenpflichtiger Inhalt können nach zwei weiteren Tagen die angekündigten Lockerungen greifen.

Am Wochenende verzeichnete das Gesundheitsamt 29 neue positive Corona-Nachweise. Weitere Todesopfer gab es nicht. Bislang forderte die Pandemie 229 Todesopfer (161 starben an Covid-19; 68 mit Covid-19).

Aktuell sind 549 Personen in Mönchengladbach mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert. Seit März 2020 wurde das Virus bei 10.515 (Vortag: 10.486) Menschen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 9737 (Vortag: 9607) Personen nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 3162 (Vortag: 3275) Personen in Quarantäne, davon werden 26 im Krankenhaus behandelt.

  • Dreht sich das Riesenrad am Burgplatz
    Neue Chance für Düsseldorfer Schausteller : Das Riesenrad könnte wieder öffnen
  • Corona-Pandemie : Inzidenz in NRW sinkt weiter - fünf Kreise unter 10
  • Für die Wirte und Restaurantbetreiber besteht
    Corona in der Landeshauptstadt : Wann die Außengastronomie in Düsseldorf wieder öffnen darf

Laut Divi-Intensivregister waren am Sonntag von den 82 Intensivbetten für Erwachsene in Mönchengladbach fünf noch frei. Neun Covid-Patienten wurden in der Stadt auf Intensivstationen behandelt, eine Person wurde invasiv beatmet.

(RP, bb)