1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona Mönchengladbach: Weitere Person am Mittwoch, 2. September mit Virus gestorben

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 2. September) : 50. Todesfall im Zusammenhang mit Corona

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach meldet am Mittwoch, 2. September, (Stand: 8 Uhr) einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein Bewohner eines Pflegeheims sei mit dem Virus gestorben.

Der Mann (Jahrgang 1928) hatte laut der Mitteilung mehrere Vorerkrankungen. Der Fall des Verstorbenen lässt die Zahl der Corona-Toten in der Stadt auf 50 steigen. Davon sind 37 an dem Virus gestorben. 13 starben mit der Infektion.

Die Zahl der akut infizierten Mönchengladbach ist um eins auf 61 gesunken. Nach Angaben des Gesundheitsamts gibt es seit dem Vortag fünf neue positive Nachweise. Insgesamt waren bisher also 981 Bürger in der Stadt mit dem Virus infiziert. 870 sind inzwischen wieder gesund (Vortag: 865).

Weiter befinden sich wieder mehr Mönchengladbacher in Quarantäne. Waren es am Dienstag noch 324, sind es am Mittwoch 340 Personen. Eine von ihnen wird im Krankenhaus behandelt.

Pro 100.000 Einwohner haben sich in den vergangenen sieben Tagen 11,9 Menschen aus Mönchengladbach mit dem Virus infiziert.

(RP)