1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona Mönchengladbach: Stadtbad Rheydt wegen Corona-Fall geschlossen

Pandemie in NRW : Stadtbad Rheydt in Mönchengladbach wegen Corona-Fall geschlossen

Weil ein Mitarbeiter eines Dienstleistungs-Unternehmens positiv auf das Coronavirus getestet wurde, hat der Badbetreiber NEW das Stadtbad Rheydt in Mönchengladach vorerst geschlossen. Übers Wochenende wurden dem Gesundheitsamt 14 Neuinfektionen gemeldet.

Das Rheydter Stadtbad soll auch am Montag, 5. Oktober, noch geschlossen bleiben, teilte die NEW mit. Infektionsketten würden überprüft und die Mitarbeitenden des Bades auf eine Corona-Infektion getestet, erklärte die Betreibergesellschaft des Bades. Der Infektionsfall sei ihr am Freitagabend bekannt geworden.

Kunden, die vor der Schließung einen Besuch in dem Bad gebucht haben, könnten kostenlos umbuchen. Wer über ein Kundencenter ihre Tickets gebucht haben, können diese ebenfalls kostenlos im Kundencenter umbuchen lassen.

Die Zahl der akut Infizierten in der Stadt ist seit Freitag um elf Personen auf 55 am Sonntagmorgen gestiegen. Dazu trugen die 14 Neuinfektionen bei, die das Gesundheitsamt am Samstag registrierte. Am Sonntag wurden hingegen keine neuen Infektionsfälle gemeldet. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner während der vergangenen sieben Tage liegt derzeit bei 13,4.

Von den Infizierten befinden sich vier im Krankenhaus, 475 (Vortag: 476) am Sonntag in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus liegt unverändert bei 51.

Insgesamt wurde das Virus seit März bei 1105 Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. 999 davon sind jedoch schon wieder genesen.

(hh)