1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona-Inzidenz in Mönchengladbach schnellt auf 610,4 hoch

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 17. Januar 2022) : Sieben-Tage-Inzidenz so hoch wie nie

443 Neuinfektionen an einem Tag meldet das Mönchengladbacher Gesundheitsamt. So hoch war die Zahl noch nie. Die Omikron-Welle hat die Stadt voll erfasst. Und es gibt auch wieder einen Todesfall.

Am Sonntag lag die Sieben-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach noch bei 458,7. Am Montag meldete das Gesundheitsamt einen rasanten Anstieg. Denn der Wert stieg mit einem Schlag auf 610,4. „Die Omikronwelle hat jetzt auch uns erfasst“, sagte ein Stadtsprecher. Es gab 442 nachgewiesene Neuinfenktionen. Auch das ist ein neuer Rekord.

Aktuell sind 1.589 Personen in Mönchengladbach mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Am Sonntag waren es noch 1.333. Auch in den Schulen steigen die positiven Fallzahlen. Am Sonntagabend gab es 307 nachgewiesene Corona-Infektionen bei Schülerinnen und Schülern. Es sei aber immer noch so, dass sich die meisten Menschen im Freizeitbereich anstecken, so der Stadtsprecher. Einen sogenannten Hotspot gebe es nach wie vor nicht in der Mönchengladbach.

Das Gesundheitsamt bestätigte außerdem einen weiteren Todesfall. Ein Patient (Jahrgang 1937) starb im Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie gab es damit insgesamt 282 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Mönchengladbach. Die örtlichen Krankenhäuser behandeln laut Divi-Intensivregister aktuell neun Covid-19-Fälle intensivmedizinisch, davon werden sieben invasiv beatmet.  Von den 82 Intensiv-Betten  für Erwaschsene in Mönchengladbach sind noch zwölf frei.

  • Die Inzidenz im Kreis liegt bei
    Pandemie-Entwicklung am Montag : Erstmals mehr als Tausend Omikron-Fälle im Kreis
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : 72.051 Neuinfektionen in Deutschland erfasst, 908 Erkrankte in den Kliniken
  • Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag
    Neue Corona-Infektionen : Inzidenz im Kreis Viersen steigt auf 514,5

Seit März 2020 wurde das Virus bei 22.232 (Vortag: 21.789) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 20.361 (Vortag: 20.175) Personen nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 1.896 (Vortag: 1.777) Menschen in Quarantäne.

Die Omikron-Variante wurde bisher bei 624 Personen nachgewiesen, davon 243 in den vergangenen sieben Tagen.

(RP)