1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Statusbericht vom Wochenende (8./ 9. Mai)

Pandemie in Mönchengladbach (9. Mai 2021) : Corona: Steigende Inzidenz, ein weiterer Todefall

Das städtische Gesundheitsamt meldet am Wochenende (8./ 9. Mai) 105 Corona-Neuinfektionen, außerdem auch einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Die Inzidenz steigt leicht.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder in Mönchengladbach. Das Gesundheitsamt der Stadt meldete am Wochenende 105 neue positive Nachweise mit dem neuartigen Coronavirus. Am Freitag waren es nur 45. Aktuell sind demnach 757 Personen in Mönchengladbach mit dem Sars-CoV-2 Virus infiziert (Stand Sonntag, 9. Mai, 9 Uhr). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt somit bei 112,6 und leicht höher als am Freitag.

Leider muss das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall bestätigen: Eine Patientin (Jahrgang 1935) mit Vorerkrankungen verstarb im Krankenhaus. Es sei kein Pflegeheim betroffen, teilte die Behörde mit. Seit Beginn der Pandemie sind somit 226 Menschen in Mönchengladbach mit oder an Covid-19 gestorben.

Seit März 2020 wurde das Virus bei 10.317 Mönchengladbachern nachgewiesen. Davon sind 9334 Personen nicht mehr infektiös.

Aktuell befinden sich 3520 Menschen in Quarantäne, davon werden 39 im Krankenhaus behandelt. 14 Covid-19-Patienten liegen laut DIVI-Intensivregister auf der Intensivstation, vier davon werden invasiv beatmet. Von den insgesamt 81 Intensivbetten in Mönchengladbach sind demnach aktuell noch 11,1 Prozent frei.