1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Stadt meldet täglich Hunderte Neuinfektionen

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 24. Januar 2022) : Täglich Hunderte Neuinfektionen

Seit anderthalb Wochen bewegt sich die Zahl der in Mönchengladbach gemeldeten Corona-Fälle im dreistelligen Bereich. Die wichtigsten Werte im Überblick.

2662 Mönchengladbacher sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Montagmorgen, 24. Januar (Stand: 8.30 Uhr). Am Vortag wurden 2658 Infizierte gemeldet. Somit erreicht der Wert der akut Infizierten einen neuen Höchststand.

Weiter meldet die Stadt am Montag 269 neue Corona-Fälle. Damit setzt sich der Trend der vielen Neuinfektionen fort. Seit dem 12. Januar – also seit ungefähr anderthalb Wochen – sind stets neue Fälle im dreistelligen Bereich gemeldet worden.

Das spiegelt sich auch in der hohen Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Diese weist das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag für Mönchengladbach mit 673,9 (Vortag: 678,6) aus. Der landesweite Durchschnitt liegt derweil bei 789,5 und der Bundesschnitt sogar bei 840,3. Die Stadt mit der höchsten Inzidenz in NRW ist Bonn (1463,2 Neuinfektionen innerhalb einer Woche auf 100.000 Einwohner). Deutschlandweit weist Berlin Mitte (2842,9) den höchsten Wert auf.

Die Zahl der Quarantäne-Fälle veröffentlicht die Stadt Mönchengladbach in ihrem täglichen Corona-Statusbericht nicht mehr. Wegen der neuen Test- und Quarantäneverordnung habe das Gesundheitsamt keine verlässliche Info mehr darüber, wie viele Kontaktpersonen tatsächlich in Quarantäne sind, erklärt ein Stadtsprecher auf Anfrage. Zum Hintergrund: Mit der aktualisierten Verordnung wird vermehrt auf die Eigenverantwortung der Bürger gebaut. So müssen Behörden die Quarantäne nicht mehr gesondert verordnen – und diese auch nicht mehr beenden. Das entlastet die Gesundheitsämter von bürokratischem Aufwand. Die genauen Quarantäne-Regeln können Sie hier nachlesen.

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 6.913 Neuinfektionen in NRW binnen 24 Stunden - Zahlen sinken wieder
  • Auf die Labore kommt noch mehr
    Lauterbach will Quarantäne verkürzen : Das sind die Quarantäne-Regeln für Geimpfte, Ungeimpfte und Kinder
  • Die Sieben-Tage-Fallzahl für Mönchengladbach gibt das
     Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 21. Februar 2022) : Acht Covid-19-Patienten liegen auf der Intensivstation

Laut Divi-Intensivregister (Stand: Montag, 24. Januar, 13.15 Uhr) werden aktuell 13 Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Sechs davon werden invasiv beatmet. Am Vortag wurden zu einer ähnlichen Uhrzeit 14 Corona-Intensivpatienten (acht invasiv beamtet) gemeldet. Derzeit sind zehn der insgesamt 82 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) im Stadtgebiet frei.

Die Hospitalisierungsrate für NRW gibt das RKI am Montag mit 3,37 an. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 3,87. Die Hospitalisierungsrate (auch „Hospitalisierungsinzidenz“ genannt) gibt die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Covid-19-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an.

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind insgesamt 24.362 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 21.417 Fällen gelten die Personen als nicht mehr infektiös. 283 Bürger sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.