1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Stadt meldet 331 Todesfall seit Pandemiebeginn

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 11. Mai 2022) : Stadt meldet Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19

Ein Mann starb den Angaben nach im häuslichen Umfeld. In Mönchengladbach ist es der 331 Covid-Todesfall seit Beginn der Pandemie. Die Werte im Überblick.

Ein nachweislich mit Corona infizierter Mönchengladbacher ist gestorben. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Mittwoch, 11. Mai 2022. Der Mann des Geburtenjahrgangs 1961 starb den Angaben nach im häuslichen Umfeld. Es ist der 331. Covid-Todesfall seit Pandemiebeginn in Mönchengladbach.

Weiter meldet das Gesundheitsamt den Nachweis von 387 Neuinfektionen. Die Zahl der infizierten Bürger steigt damit auf 1740 (Vortag: 1668).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit 463,3 (Vortag: 469,8) an. Der Landesschnitt liegt den Angaben zufolge bei 473,0 (Vortag: 486,6) und der bundesweite Durchschnitt bei 507,1 (Vortag: 522,7).

In Mönchengladbacher Kliniken werden laut Divi-Intensivregister (Stand: Mittwoch, 11. Mai, 12.18 Uhr) drei Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt. Davon werden zwei invasiv beatmet. Acht der laut Divi 82 zur Verfügung stehenden Intensivbetten im Stadtgebiet sind frei. Das entspricht 9,8 Prozent der Gesamtkapazität. Landesweit sind 611 der 5180 Betten frei (11,8 Prozent).

  • Corona-Newsblog : Corona-Zahlen in München steigen immer schneller
  • Seit Ende März befindet sich das
    Pandemie in Mönchengladbach : Corona-Impfung ist kaum gefragt
  • Nach einer Corona-Erkrankung haben manche Patienten
    Corona in Neuss : Long Covid – die große Unbekannte

Die Hospitalisierungsrate für NRW beziffert das RKI am Mittwoch tagesaktuell mit 4,71. Am Vortag wurde der Wert mit 4,79 gemeldet, durch Nachmeldungen aber mittlerweile auf 5,88 nach oben korrigiert. Der bundesweite Schnitt liegt bei 3,92 (Vortag: 4,9 gemeldet, auf 4,62 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 66.255 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 64.184 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös.

(capf)