1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sieben-Tage-Wert steigt auf 182,4

Corona in Mönchengladbach (Montag, 16. November) : Sieben-Tage-Wert steigt auf 182,4

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus liegen in Mönchengladbach auch am Montag, 16. November, bei mehr als 90. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut städtischem Gesundheitsamt auf 182,4 gestiegen.

Insgesamt sind nach Angaben der Stadt aktuell 699 (Vortag: 651) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt verzeichnete 91 neue positive Nachweise.

Seit März wurde das Virus demnach bei 2906 Personen (Vortag: 2815) aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 2144 Personen (Vortag 2101) bereits genesen. Aktuell befinden sich 1095 Personen (Vortag: 1091) in Quarantäne, davon werden 71 im Krankenhaus behandelt.

Die Zahl der Todesfälle war am Samstag auf insgesamt 63 gestiegen. 49 Mönchengladbacher starben an Covid-19; 14 mit Covid-19.

Es haben sich in den vergangenen sieben Tagen auch wieder mehr Menschen pro 100.000 Einwohner infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Montag auf 182,4.

(RP)