1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sieben-Tage-Wert sinkt am Donnerstag, 12. November

Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Donnerstag, 12. November) : Sieben-Tage-Wert sinkt auf 150,2

In Mönchengladbach sind am Donnerstag, 12. November, weniger Menschen mit dem Coronavirus infiziert als am Vortag. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Mittwoch gesunken.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Mönchengladbacher ist am Donnerstag, 12. November, wieder gesunken. Das Gesundheitsamt der Stadt meldet 539 (Vortag: 575) Personen in Mönchengladbach, die positiv auf das Virus getestet wurden. Seit dem Vortag sind 30 neue positive Nachweise hinzugekommen.

Seit März wurde das Virus insgesamt bei 2518 Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 1918 Personen (Vortag 1852) bereits genesen. Aktuell befinden sich 1070 Personen (Vortag: 1144) in Quarantäne. Davon werden 63 im Krankenhaus behandelt.

Auch der Sieben-Tage-Wert ist gesunken. Am Donnerstag lag er bei 150,2 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Am Mittwoch lag diese Zahl noch bei 160,1.

(RP/are)