1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sieben-Tage-Wert am Montag, 25. Januar, über 100

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 25. Januar) : Sieben-Tage-Inzidenz wieder über 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach ist am Montag, 25. Januar, wieder über 100 gestiegen. 36 Neuinfektionen meldete das städtische Gesundheitsamt am Vormittag.

796 (Vortag: 818) Personen in Mönchengladbach waren am Montag mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnete seit dem Vortag 36 neue positive Nachweise.

Seit März wurde das Virus bei 6843 (Vortag: 6807) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon galten 5885 (Vortag: 5827) bis Montag wieder als genesen. In Quarantäne waren 1849 (Vortag:1895) Mönchengladbacher, davon wurden 65 im Krankenhaus behandelt. Zwölf Covid-19-Patienten brauchten nach Angaben des Divi-Intensivregisters eine intensivmedizinische Behandlung, sieben wurden invasiv beatmet. Acht Betten waren den Angaben zufolge am Vormittag noch frei.

Die Neuinfektionen dervergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner sind am Montag auf 101,9 gestiegen.

(RP)