1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt unter 500er-Marke​ am 5. Juli 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 5. Juli 2022) : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt unter 500er-Marke

Über das Wochenende meldet die Stadt nur etwa 650 Neuinfektionen. Dadurch fällt die Wochen-Inzidenz rapide um mehr als 130 Punkte. Auf den Intensivstationen liegen aber wieder mehr Covid-Patienten. Der Überblick.

1889 Mönchengladbacher sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Dienstag, 5. Juli. Wegen der neuen Regelung für Meldungen veröffentlicht die Stadt nun immer dienstags die Corona-Zahlen für das Wochenende. Aus der neusten Mitteilung geht hervor, dass zwischen Samstag, 2. Juli, und Dienstag, 5. Juli, insgesamt 658 Neuinfektionen bei Mönchengladbachern registriert wurden. Zum Vergleich: Am vergangenen Wochenende waren es 776 neue Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach sinkt derweil wieder. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Wert am Dienstag mit 482,5 an – und ist damit mehr als 130 Punkte niedriger als noch am Freitag, als die Inzidenz bei 620,4 lag. Der bundesweite Durchschnitt wird aktuell mit 687,7 und der Landesschnitt mit 745,9 angegeben. Mönchengladbach hat derzeit die viertniedrigste Wochen-Inzidenz in NRW.

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell fünf Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Davon werden zwei invasiv beatmet. Acht der laut Divi 81 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) im Stadtgebiet sind frei. Das entspricht 9,9 Prozent. Landesweit sind 13,7 Prozent der Intensivbetten (675 von 4943) nicht belegt.

  • Auf der Kläranlage in Neuwerk werden
    Frühwarnsystem in der Pandemie : Abwasser in Mönchengladbach wird auf Coronaviren untersucht
  • Corona-Pandemie in Mönchengladbach : So geht‘s mit den Impf- und Teststellen weiter
  • Eingang zum Impfzentrum am Hauptbahnhof.
    Corona in Düsseldorf : 17.000 Infizierte - Inzidenz deutlich über NRW-Schnitt

Das RKI gibt die Hospitalisierungsrate für NEW am Dienstag tagesaktuell mit 7,32 an. Am Vortag wurde ein Wert von 6,96 gemeldet, der nachträglich durch Nachmeldungen auf 9,25 korrigiert wurde. Der bundesweite Schnitt liegt den Angaben zufolge aktuell bei 5,56 (Vortag: 5,19 gemeldet, auf 6,78 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 82.025 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 79.800 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 336 Bürger sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)