1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sieben neue Infektionen, keine Covid-Patienten auf Intensivstationen

Corona-Zahlen für Mönchengladbach (16. Juni 2021) : Sieben neue Corona-Infektionen

Das Infektionsgeschehen in Mönchengladbach zeigte auch am Mittwoch: Die Infektionszahlen sind derzeit auf einem niedrigen Niveau. Das zeigt sich auch in den Krankenhäusern.

Das Gesundheitsamt der Stadt meldete am Mittwoch sieben neue positive Nachweise auf das Coronavirus. Damit waren am Mittwoch 105 Gladbacher aktuell mit dem Virus infiziert, wie die Stadt mitteilte. Seit März 2020 wurde das Virus bei 10.960 (Vortag: 10.953) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 10.624 (Vortag: 10.618) nicht mehr infektiös.

Am Mittwoch befanden sich 726 (Vortag: 775) in Quarantäne. Auch die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus blieb unverändert bei 231.

Die Krankenhäuser in der Stadt hatten am Mittwoch nur wenig mit dem Coronavirus zu tun. Zwei Personen befanden sich in stationärer Quarantäne. Auch schwere Verläufe von Covid-19 gab es am Mittwoch nicht. Laut Divi-Intensivregister wurden keine Covid-Patienten in Mönchengladbach auf Intensivstationen behandelt (Stand 12 Uhr).

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz blieb damit stabil. Das Robert-Koch-Institut gab diesen Wert am Mittwoch für Mönchengladbach mit 17,6 an.

(RP, angr)