1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Sechs neue Nachweise am 19./20. September

Corona-Status in Mönchengladbach (20. September 2020) : Sechs neue Corona-Nachweise

Das Gesundheitsamt der Stadt meldete am Samstag und Sonntag insgesamt sechs neue Infektionen. Damit waren am Sonntag noch 41 Gladbacher akut mit dem Coronavirus infiziert.

Am Samstag wurden zwei neue Infektionen bekannt, am Sonntag waren es vier, wie die Stadt mitteilte. Demnach ist die Zahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie im März auf 1047 in der Stadt gestiegen.

Die Zahl der akut Infizierten Gladbacher ist am Wochenende allerdings deutlich zurückgegangen auf noch 41 am Sonntag. 415 Personen befanden sich am Sonntag in Quarantäne (am Samstag waren es 426), davon wurden zwei im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Todesfälle, die mit dem Virus im Zusammenhang stehen, liegt konstant bei 50.

Der Wert der Sieben-Tages-Inzidenz, der die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner angibt, lag am Sonntag laut Robert-Koch-Institut bei 13,8, am Samstag lag dieser Wert bei 12,6. Erst ab einer Inzidenz von 50 müssen schärfere Schutzmaßnahmen angeordnet werden.

(angr)