1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Nur eine Neuinfektion am 27.07.2021

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (27. Juli) : Nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach ist leicht rückläufig. Sie liegt unter dem Landesdurchschnitt, aber noch immer über der Zehnermarke.

Am Dienstagmorgen verzeichnet das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach (Stand: 8 Uhr) eine neue Infektion mit dem Coronavirus. Dadurch sinkt der zuletzt stetig steigende Wert der Sieben-Tage-Inzidenz auf 16,1 (Vortag: 16,9). Der landesweite Durchschnitt liegt bei 17,4.

Aktuell sind in Mönchengladbach 61 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Und 139 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) wurde in Mönchengladbach bei insgesamt 11.077 Personen das Coronavirus nachgewiesen. 10.783 Menschen gelten als nicht mehr infektiös, 233 Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Laut Divi-Intensivregister wird (Stand: Dienstag, 11 Uhr) weiterhin kein einziger Covid-19-Patient auf der Intensivstation eines Mönchengladbacher Krankenhauses behandelt. 17 der insgesamt 84 Intensivbetten sind derzeit frei.

(RP)