1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Neue Stellen für große Impfaktionen eingerichtet

Corona in Mönchengladbach : Neue Adressen für Impfaktionen im großen Stil

Neue Impfstellen und Unterstützung seitens der Bundeswehr – angesichts hoher Infektionszahlen in Deutschland werden auch in Mönchengladbach die Anstrengungen im Kampf gegen das Coroavirus noch einmal verstärkt.

Im Impfzentrum im Nordpark helfen bald Soldaten, den Betrieb zu bewältigen. Ein Hilfegesuch der Stadt Mönchengladbach sei exakt das Tausendste dieser Art gewesen, teilte das Bundeswehr Landeskommando Nordrhein-Westfalen jetzt mit. Weitere 15 Soldaten werden im Gesundheitsamt für die Verfolgung von Kontakten Corona-Infizierter abgestellt. „Einsatzbeginn ist Mittwoch, 8. Dezember, das Vorkommando ist Dienstag da“,  sagt Roland Beeten, Leiter des Gladbacher Kreisverbindungskommandos.

Unterdessen werden in der Stadt weitere Stellen für Impfaktionen im größeren Stil eingerichtet. Seit dem 29. November, sagt ein Stadtsprecher, erlaube es ein Erlass den Kommunen, Verträge mit Dritten abzuschließen und diese mit Impfungen zu betrauen. Den ersten Vertrag dieser Art hat die Verwaltung mit Anh Nguyen geschlossen, die bereits über viel Erfahrung als leitende Ärztin im Impfzentrum im Nordpark verfügt. Ihre Impfstelle startet am Sonntag, 5. Dezember, neben dem Bethesda-Krankenhaus. Auch an den beiden folgenden Sonntagen sollen dort jeweils jeweils 500 Personen im Alter ab 30 Jahren  von 10 bis 14 Uhr immunisert werden. Die Termine sind zwar schon fast alle gebucht, aber weil auch immer wieder mal ein Termin storniert werde, sagt Nguyen, lohne es, ab und zu mal nachzugucken. Vergeben werden die Termine online unter  notfallmg.de/de/corona-impfung. Diejenigen, die online keinen Termin vereinbaren können, können unter  02161 2550555 anrufen.

  • Impfwillige können sich nun jeden Tag
    Corona in Leichlingen : Neue Impfstelle im Nordkreis
  • Die Vakzine von Biontech und Moderna
    Booster-Spritze : Ab wann wirkt die dritte Impfung richtig?
  • In langer Reihe warteten Feuerwehrleute aus
    In der Feuerwache Jüchen : Booster-Impfung für 1300 Feuerwehrleute

Eine weitere Impfstelle entsteht im Nordpark, nicht weit vom städtischen Impfzentrum. Die Stadt hat Sparkassenpark-Betreiber Michael Hilgers beauftragt, in der Arnea eine solche Stelle zu betreiben. Sie öffnet laut Stadt am Dienstag, 7. Dezember, 10 Uhr. „Fachkundiges Ärztepersonal wird dort sieben Tage die Woche von 10 Uhr bis 20 Uhr Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen durchführen“, kündigt die Stadt an. Termine können nur online über impfstelle-sparkassenpark.ticket.io gebucht werden.

Das Angebot im Sparkassenpark gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren. „Für die Erstimpfung stehen die Impfstoffe Biontech und Moderna zur Auswahl. Zweitimpfungen mit Biontech werden frühestens drei Wochen nach Erstimpfung durchgeführt, Zweitimpfungen mit Moderna frühestens vier Wochen nach der Erstimpfung“, sagt die Stadt.