1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Mehr Infizierte, aber niedrigere Sieben-Tage-Inzidenz​ am 30. Juni 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Donnerstag, 30. Juni 2022) : Mehr Infizierte, niedrigere Sieben-Tage-Inzidenz

Die Stadt meldet erneut mehr als 350 Neuinfektionen. Wie sich das auf die wichtigsten Corona-Werte in Mönchengladbach auswirkt und wie die Lage in den Krankenhäusern ist.

2747 Mönchengladbacher sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Donnerstag, 30. Juni 2022. Am Vortag waren den Angaben zufolge noch 2662 und am Dienstag 2560 Personen in der Stadt infiziert.

Weiter meldet die Stadt am Donnerstag den Nachweis von 364 neuen Corona-Fällen (Vortag: 371). Gleichwohl sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt weiter. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Wert aktuell mit 610,8 (Vortag: 637,7) an. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 668,6 (Vortag: 646,3) und der Landesschnitt bei 782,4 (Vortag: 774,0).

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in NRW weist der Kreis Borken auf (1388,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche) und die niedrigste der Rhein-Sieg-Kreis (335,1).

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell drei Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinische behandelt. Davon wird einer invasiv beatmet. Acht der laut Divi 81 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) im Stadtgebiet sind frei. Das entspricht 9,9 Prozent. Landesweit sind 12,5 Prozent der Betten (632 von 5002) nicht belegt.

  • Corona-Pandemie in Mönchengladbach : So geht‘s mit den Impf- und Teststellen weiter
  • 13.01.2022, Bremen: In einem Testzentrum werden
    Pandemie in Mönchengladbach : Wieso die Stadt jetzt seltener Corona-Zahlen meldet
  • Pandemie-Lage in NRW : Corona-Inzidenz in NRW steigt erneut und liegt bei 243,4

Die Hospitalisierungsrate in NRW gibt das RKI am Donnerstag tagesaktuell mit 6,85 an. Am Vortag wurde ein Wert von 6,69 gemeldet, der durch Nachmeldungen auf 8,03 nach oben korrigiert wurde. Der Bundesschnitt liegt derzeit bei 5,18 (Vortag: 4,92 gemeldet und auf 5,81 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 80.983 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 77.900 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 336 Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

(capf)