1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Mehr als 500 Neuinfektionen gemeldet am 26. Januar 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 26. Januar 2022) : Mehr als 500 Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Das ist ein neuer Rekordwert seit Beginn der Pandemie vor fast zwei Jahren. Gleichwohl sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht ab. Alle Zahlen für Mönchengladbach im Überblick.

521 neue Corona-Fälle hat das städtische Gesundheitsamt am Mittwochmorgen, 26. Januar, für Mönchengladbach gemeldet. Das sind mehr Neuinfektionen als je zuvor an einem einzelnen Tag in der Vitusstadt registriert wurden. Am Vortag (Dienstag, 25. Januar) meldete die Stadt 401 Neuinfektionen, für das Wochenende – also für zwei Tage – wurden am Sonntag (23. Januar) 669 positive Nachweise gemeldet.

Die Fallzahlen steigen bundesweit rapide an. In Mönchengladbach sind aktuell 2946 Bürger (Vortag: 2833) mit Corona infiziert – ein weiterer Rekordwert seit Beginn der Pandemie vor fast zwei Jahren.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach weist das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch tagesaktuell mit 782,5 (Vortag: 804,5) aus. Der Wert ist also trotz der vielen Neuinfektionen leicht gesunken – und er liegt unter dem Bundes- und Landesschnitt. Für NRW weist das RKI derzeit einen Inzidenz-Wert von 929,5 (Vortag: 867,5) und für Deutschland von 940,6 (Vortag: 894,3) aus.

Doch es gibt auch positive Ausblicke. Zwar steigen die Infektionszahlen immens an, in den Krankenhäusern aber ist das nicht direkt abzulesen. Die Hospitalisierungsrate für NRW weist das RKI am Mittwoch mit 3,91 aus. Am Vortag war ein Wert von 3,56 gemeldet worden, der durch Nachmeldungen auf 4,35 korrigiert wurde. Die Hospitalisierungsrate (auch „Hospitalisierungsinzidenz“ genannt) gibt die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Covid-19-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an. Und diese Zahl schnellt bisher nicht in die Höhe – auch nicht auf Bundesebene, für die das RKI einen Wert von 4,26 übermittelt (Vortag: 4,07 gemeldet und auf 4,83 korrigiert).

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.126 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen sinken wieder
  • Auf die Labore kommt noch mehr
    Lauterbach will Quarantäne verkürzen : Das sind die Quarantäne-Regeln für Geimpfte, Ungeimpfte und Kinder
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.245 Neuinfektionen in Deutschland binnen 24 Stunden - Zahlen sinken wieder

Gleiches gilt für die Belegung der Intensivstationen. Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Mittwoch, 26. Januar, 12.15 Uhr) 13 Covid-19-Patienten in Mönchengladbach intensivmedizinisch behandelt. Davon werden sechs invasiv beatmet. Zum Vergleich: Vor genau einem Monat, also am 26. Dezember 2021, lagen 14 Corona-Patienten (zwölf invasiv beatmet) auf den hiesigen Intensivstationen – und das bei einer Inzidenz von 125,9 (der derzeitige Wert ist sechs Mal höher) und bei 890 akut infizierten Bürgern (momentan sind mehr als drei Mal so viele Mönchengladbacher infiziert).

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 sind insgesamt 25.284 Corona-Fälle in Mönchengladbach nachgewiesen worden. In 22.054 Fällen gelten die Personen als nicht mehr infektiös. 284 Mönchengladbacher sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)