1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Kein Covid-Patient liegt auf der Intensiv am 30. Mai 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 30. Mai 2022) : Keine Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen

Erstmals seit Langem wird laut Divi-Intensivregister nicht ein Corona-Fall in Mönchengladbach intensivmedizinisch behandelt. Wie die übrigen Werte sich entwickelt haben.

Die Zahl der Covid-19-Fälle in intensivmedizinischer Behandlung in Mönchengladbacher Krankenhäusern liegt bei null. Das geht aus den Daten des Divi-Intensivregisters mit Stand Montag, 30. Mai 2022, 10.18 Uhr hervor. Es ist mehr als ein halbes Jahr her, dass das zuletzt der Fall war. Zwischenzeitlich lag der Wert bei eins oder zwei, aber nie bei null.

Wichtig anzumerken ist allerdings auch, dass sich die Lage schnell entwickeln und die Zahl innerhalb weniger Minuten steigen kann – sobald wieder Covid-Patienten, die dabei nicht unbedingt aus Mönchengladbach kommen müssen, in der Vitusstadt intensivmedizinisch behandelt werden.

Aktuell sind in Mönchengladbach 14 der laut Divi 82 zur Verfügung stehenden Intensivbetten frei. Das entspricht 17,1 Prozent der Gesamtkapazität. Landesweit sind 737 von 5020 Betten (14,7 Prozent) nicht belegt.

Zur aktuellen Corona-Lage meldet die Stadt am Montag, dass über das Wochenende – für den Zeitraum von Samstag, 28. Mai, bis Montag, 30. Mai – 499 Neuinfektionen gemeldet wurden. Damit sank die Zahl der akut infizierten Bürger auf 695. Am Freitag lag der Wert noch bei 1059.

  • E-Impfzentrum Kreis Heinsberg Erkelenz Brüsseler Allee
    Corona-Zahlen : Warum der Kreis Heinsberg plötzlich mit die höchste Inzidenz in Deutschland hat
  • Die Sieben-Tage-Inzidenz ist seit Wochen rückläufig.
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Sonntag, 29. Mai 2022) : Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 11.305 Neuinfektionen und 27 neue Todesfälle in NRW

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Wert für Mönchengladbach aktuell mit 208,3 an. Am Vortag hatte es 194,7 gemeldet. Der bundesweite Schnitt wird mit 189,0 und der Landesschnitt mit 202,7 beziffert. Die Vitusstadt liegt also derzeit über den Mittelwerten.

Die Hospitalisierungsrate für NRW gibt das RKI am Montag tagesaktuell mit 2,02 an. Der Bundesschnitt liegt demnach bei 1,88. Die Hospitalisierungsrate gibt an, wie viele Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen im Krankenhaus behandelt werden.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 70.969 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 69.941 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 333 Bürger sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)