1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Inzidenz nahezu unverändert

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 18.10.2021) : Sieben-Tage-Inzidenz stagniert

Angesichts einer geringen Zahl von Neuinfektionen haben sich bis Montagmorgen die Corona-Indikatoren in der Stadt nur geringfügig verändert. Und das bedeutet auch: Mönchengladbach liegt immer noch weit über dem Landesdurchschnitt.

Von Sonntag bis Montagmorgen sind dem Gesundheitsamt der Stadt nur drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Mönchengladbach bekannt geworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank geringfügig von 73,6 am Sonntag auf 73,2 am Montag. Dieser Wert ist immer noch relativ hoch, bezifferte doch das Landeszentrum Gesundheit den Durchschnittswert für Nordrhein-Westfalen auf 48,5. Die Zahl der aktuell Infizierten sank am Montag ebenfalls leicht auf 387 (Vortag: 392). 502 Menschen waren Montagmorgen in Quarantäne (Vortag: 511). Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus registrierten Todesfälle in der Stadt lag unverändert bei 241. Die Mönchengladbacher Krankenhäuser behandelten am Mittag sechs Covid-19-Patienten intensivmedizinisch, davon wurden drei invasiv beatmet.

(RP)