1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Inzidenz gesunken, mehr Quarantäne-Fälle

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 6. Oktober 2021) : Inzidenz sinkt, mehr Menschen in Quarantäne

Nach zwei Tagen mit geringer Anzahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt am Mittwochmorgen wieder etliche Ansteckungen. Diese Entwicklung sorgt unter anderem für mehr Quarantäne-Fälle.

In Mönchengladbach haben sich weitere 50 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das meldete das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwochmorgen. Am Dienstag waren ihm null neue Fälle bekannt geworden, am Montag hatte es acht neue Fälle gemeldet. Trotz der relativ hohen Zahl von Neuinfektionen lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen bei 79,3 (Vortag: 85,9). Damit lag Mönchengladbach über dem Landesdurchschnitt. Den gab das Landeszentrum Gesundheit NRW mit 51,2 an. Die Zahl der aktuell Infizierten bezifferte das Gesundheitsamt auf 426 (Vortag: 415). 540 waren in Quarantäne (Vortag: 528).

Laut Divi-Intensivregister behandelten die Mönchengladbacher Krankenhäuser am Nachmittag zwei COVID-19 Fälle intensivmedizinisch, davon wurde keiner invasiv beatmet.

(RP)