1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Gesundheitsamt meldet wenig Neuinfektionen am 12. Oktober 2021

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 12. Oktober 2021) : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder

Das Gesundheitsamt meldet wenig Neuinfektionen. Damit sinkt auch der Sieben-Tage-Wert weiter. Ein Überblick über die aktuellen Zahlen.

Nur sechs Neuinfektionen meldet das städtische Gesundheitsamt am Dienstagmorgen, 12. Oktober 2021 (Stand: 10 Uhr). Damit sind derzeit 408 Personen in Mönchengladbach nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Vortag waren es 406 Personen. Die Quarantäne-Fälle sind seit dem Vortag unverändert: 535 Personen befinden sich in Isolation.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt indes auf 71,6 (Vortag: 75,1). Vor einer Woche wies die Stadt noch eine Inzidenz von 85,9 auf. Der bundesweite Durchschnitt liegt derzeit bei 65,8 und der Landesschnitt bei 52,0. Fünf Städte und Kreise in NRW weisen eine höhere Inzidenz als Mönchengladbach auf.

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Dienstag, 12. Oktober 2021, 10.15 Uhr) acht Covid-19-Patienten in Gladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Drei Personen müssen invasiv beatmet werden. Neun der insgesamt 82 Intensivbetten sind frei.

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind in Mönchengladbach 13.913 Corona-Fälle bestätigt worden. 13.265 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 240 Menschen sind an oder mit Corona gestorben.

(RP)