1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Gesundheitsamt meldet 507 Neuinfektionen am 23. Mai 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 23. Mai 2022) : Gesundheitsamt meldet 507 Neuinfektionen für das Wochenende

Für das vergangene Wochenende meldet die Stadt weniger neue Corona-Fälle als für das vorangegangene Wochenende. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt derweil leicht an. Die Werte für die Vitusstadt im Überblick.

1128 Mönchengladbacher sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Montag, 23. Mai 2022. Für das vergangene Wochenende – also für den Zeitraum von Samstag, 21. Mai, bis Montag, 23. Mai – sind den Angaben nach 507 neue Corona-Fälle bestätigt worden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach steigt wieder leicht an. Am Montag gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) den Wert mit 311,6 an – am Vortag lag dieser noch bei 306,2; aber am Freitag bei 338,9. Der Bundesschnitt wird aktuell mit 312,2 (Vortag: 322,4) und der landesweite Durchschnitt mit 326,7 (Vortag: 335,3) angegeben.

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Montag, 23. Mai, 11.18 Uhr) drei Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Zwei der Patienten werden invasiv beatmet. 14 der laut Divi 82 im Stadtgebiet zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) sind frei. Das entspricht 17,1 Prozent. Landesweit sind 14,3 Prozent der Intensivbetten (723 von 5051) nicht belegt.

  • Corona-Newsblog : Drosten befürchtet nach Sommerferien sehr hohe Corona-Zahlen
  • Die Checks und die Impfungen werden
    Angebot der Stadt Mönchengladbach : Kostenlose Gesundheits-Checks für Ukraine-Flüchtlinge
  • Seit Beginn der Pandemie sind in
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 9. Mai 2022) : Verwirrung um gemeldete Covid-19-Todesfälle

Die Hospitalisierungsrate für NRW beziffert das RKI am Montag tagesaktuell mit 3,3. Der Wert gibt an, wie viele Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tage im Krankenhaus behandelt werden. Der bundesweite Schnitt liegt laut RKI derzeit bei 2,78.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 69.287 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 67.827 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 332 Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

(capf)