1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Fünf Covid-19-Patienten auf der Intensivstation am 4. Oktober 2021

Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Montag, 4. Oktober 2021) : Weniger Covid-19-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung

Mönchengladbach hat weiterhin die vierthöchste Inzidenz im Land. Aber die Stadt meldet wenig Neuinfektionen. Auch die Lage auf den Intensivstationen entwickelt sich positiv.

419 Personen sind in Mönchengladbach aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Montagmorgen, 4. Oktober 2021 (Stand: 9 Uhr). Seit dem Vortag sind lediglich acht Neuinfektionen gemeldet worden. Am Wochenende waren es 85 positive Befunde. Die Zahl der Personen in Quarantäne steigt leicht – von 509 am Sonntag auf 517 am Montag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach liegt derzeit bei 88,2 (Vortag: 89,0). Damit hat die Stadt weiterhin die vierthöchste Inzidenz im Land. Höhere Werte weisen lediglich die Landkreise Minden-Lübbecke (Inzidenz von 124,1) und Lippe (130,0) sowie die Stadt Hagen (130,4) auf. Der Durchschnitt in NRW liegt bei 52,9; der Bundesschnitt bei 64,7. Mönchengladbach hat somit einen überdurchschnittlich hohen Sieben-Tage-Wert.

Eine positive Entwicklung ist auf den Intensivstationen in Mönchengladbach zu beobachten. Laut Divi-Intensivregister (Stand: Montag, 4. Oktober, 11.15 Uhr) werden dort fünf Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt. Zuvor ist der Wert eine Woche lang bei sieben gewesen. Ein Patient muss invasiv beatmet werden. Acht der insgesamt 83 Intensivbetten sind frei.

  • Deutlich mehr Zuschauer dürfen jetzt in
    Lockerungen der Corona-Regeln : Borussia Mönchengladbach spielt vor vollen Rängen
  • Anh Nguyen (Ärztliche Leiterin des Impfzentrums)
    Corona in Mönchengladbach : Der letzte Tag im Impfzentrum
  • In der Innengastronomie gelten ab Freitag
    Corona in Mönchengladbach : Ab 1. Oktober gilt eine neue Corona-Schutzverordnung

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind in Mönchengladbach insgesamt 13.714 Corona-Fälle bestätigt worden. 13.056 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 239 Menschen sind im Zusammenhang mit Sars-Cov-2 gestorben.

(RP)