1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Fünf Covid-19-Patienten auf der Intensiv am 24. September 2021

Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Freitag, 24. September) : Weiterhin fünf Covid-19-Patienten auf der Intensivstation

Die Corona-Zahlen in Mönchengladbach sinken. Gleiches gilt für Bund und Länder. Die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten in Gladbach bleibt derweil unverändert.

Die vierte Welle ist weiter im Abwärtstrend. Das ist die gute Nachricht der aktuellen Entwicklung der Pandemie. Wie das städtische Gesundheitsamt am Freitag, 24. September (Stand: 9 Uhr), meldet, sind in Mönchengladbach 467 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Vortag waren es noch 498 Menschen. Zwar sind 14 Neuinfektionen gemeldet worden, deutlich mehr Menschen (45 Personen, um genau zu sein) wechselten vom Status „infiziert“ zu „genesen“. Auch gibt es weniger Quarantäne-Fälle in der Stadt. Am Freitag sind es 666 (Vortag: 738; vor einer Woche: 920).

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt ebenfalls wieder. Am Freitag liegt der Wert für Mönchengladbach bei 64,7 (Vortag: 73,9). Zum Vergleich: Der Bundesschnitt liegt bei 62,5 und der Durchschnitt in NRW bei 61,2.

Die weniger erfreuliche Nachricht: Die sinkenden Fallzahlen haben bisher keine positive Auswirkung auf die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten. In hiesigen Kliniken werden laut Divi-Intensivregister aktuell (Stand: Freitag, 24. September, 10 Uhr) fünf mit Corona infizierte Personen intensivmedizinisch behandelt. Drei davon müssen invasiv beatmet werden. Die Zahl ist seit zwei Tagen unverändert. Neun der insgesamt 83 Intensivbetten in der Stadt sind frei.

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.461 Neuinfektionen und zehn neue Todesfälle in NRW binnen 24 Stunden
  • Pandemie in Remscheid : Corona-Inzidenz liegt bei 34,1
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 10.949 Neuinfektionen und 75 neue Todesfälle in Deutschland

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind in Mönchengladbach insgesamt 13.377 Corona-Fälle nachgewiesen worden. 12.672 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 238 Menschen sind an oder mit Corona gestorben.

(RP)