1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Eine Neuinfektion am Montag, 3. August

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 3. August) : Eine Neuinfektion mit Corona

Insgesamt 80 akut infizierte Personen gibt es nach Meldung des städtischen Gesundheitsamts am Montag, 3. August, in Mönchengladbach. Im Vergleich zum Vortag ist eine Neuinfektion hinzugekommen und zwei Personen sind gesundet.

Seit März wurde das Virus bei 817 Personen (Vortag: 816) aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 692 Personen (Vortag 690) bereits genesen.

Aktuell befinden sich 264 Personen (Vortag: 269) in Quarantäne, davon werden vier im Krankenhaus behandelt.

Der Wert der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner ist seit Sonntag noch einmal leicht gestiegen und liegt jetzt bei 17,2.

Die Stadt Mönchengladbach hat sich außerdem entschieden, die Zahl der negativen Tests nicht mehr zu veröffentlichen. „Dabei handelte es sich immer nur um die Zahlen der negativen Test, von denen wir wussten“, erklärt Rütten. Das seien überwiegend die selbstveranlassten gewesen, oder freiwillige Angaben von Laboren.

Wenn ein Unternehmen seine Mitarbeiter regelmäßig vom Betriebsarzt testen lasse oder wie seit Montag möglich Lehrpersonal und Kita-Angestellte einen Test beim Hausarzt machten, würden die negativen Ergebnisse nicht an das Gesundheitsamt gemeldet. „Die Zahl der uns bekannten Negativ-Tests und die der wirklich erfolgten strebt zu weit auseinander“, so Rütten.

(are/RP)