1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Drei weitere Todesfälle und 26 Neuinfektionen am Wochenende, 27./ 28. Februar

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Sonntag, 28. Februar) : Drei neue Todesfälle, aber Inzidenz sinkt

Weitere drei Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Wochenende (27./ 28. Februar) leicht gesunken.

Die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Corona-Pandemie in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus gestorben sind, ist am Wochenende auf 194 gestiegen. Das städtische Gesundheitsamt meldete drei neue Todesfälle: Eine Patientin (Jahrgang 1944) und zwei Patienten (Jahrgang 1941 und 1946) starben demnach im Krankenhaus an Covid-19.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist hingegen wieder leicht gesunken: Auf 100.000 Einwohner sind demnach in den vergangenen sieben Tagen 40,6 Neuinfektionen gekommen (Stand Sonntag, 28. Februar, 9 Uhr). Zu dem Zeitpunkt waren den Angaben zufolge 375 Personen in Mönchengladbach mit dem Sars-CoV-2 Virus infiziert. Am Wochenende hatte das Gesundheitsamt 26 neue positive Nachweise bestätigt.

Seit März wurde das Virus bei 7487 (Vortag: 7481) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 6918 (Vortag: 6874) bereits genesen.

Aktuell befinden sich 1423 (Vortag: 1455) Menschen in Quarantäne, davon werden 25 im Krankenhaus behandelt. Dem Divi-Intensivregister zufolge werden aktuell 15 Covi-19-Patienten auf den Intensivstationen Mönchengladbacher Krankenhäuser behandelt, sieben davon werden invasiv beatmet.

(RP)