1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Drei Neuinfektionen, Inzidenz sinkt unter 10

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 23. Juni 2021) : Drei Neuinfektionen, Inzidenz sinkt unter 10

Das Gesundheitsamt der Stadt meldet am Mittwoch drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Mönchengladbach. Die Inzidenz sinkt erstmals seit neun Monaten unter die 10er-Marke.

Am Mittwoch (Stand: 8 Uhr) verzeichnet das Gesundheitsamt der Stadt drei Neuinfektion mit dem Coronavirus in Mönchengladbach. An den beiden Vortagen hatte es jeweils keine neuen Nachweise gegeben. Laut Meldung sind damit aktuell noch 82 Personen in der Stadt mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert.

Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt hingegen weiter auf einen Wert von 6,1. Erstmals seit dem 27. September liegt Mönchengladbach damit unter der 10er-Marke.

Seit März 2020 wurde das Virus bei 10.983 (Vortag: 10.980) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 10.669 (Vortag: 10.669) Personen nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 450 (Vortag: 464) Personen in Quarantäne.

Nach Meldung der Stadt befindet sich aktuell kein Covid-Patient in einem der Mönchengladbacher Krankenhäuser.

Laut Divi-Intensivregister wird auch auf den Intensivstationen der Stadt, die auch Patienten aus anderen Städten versorgen, derzeit kein Covid-Patient behandelt.